Die Zeit, die Zeit … sie rennt.

 

Ich renne

vorwärts, rückwärts,

ihr hinterher und schaffe es nicht

sie einzuholen, einzufangen.

 

Doch

sie vergeht im Nu

ohne mich zu fragen

ohne auf mich zu warten

fühle mich von ihr betrogen

hintergangen

abgehängt und zurückgelassen.

Schaue zurück in die Vergangenheit

um wenigstens noch ein Stückchen zu erhaschen

von meiner gelebten Lebens-Zeit.

 

Doch vergangen ist vergangen

aus und vorbei.

 

Die Zeit wartet auf niemanden … auch nicht auf mich.