Die meisten Menschen wenden sich an mich, weil sie in ihrem Leben "irgendwie feststecken", den Überblick verloren haben und/oder sich in einer schwierigen/aussichtslosen Lebenslage befinden. Menschen ohne akute psychische oder psychosomatische (Vor)Erkrankung. Sie kommen aus Eigeninitiative zu mir und suchen üblicherweise Orientierung, Struktur und Klarheit. 

 

Aber auch Menschen mit psychischer Diagnose kommen zu mir, i.d.R. weil sie 

  • eine unbürokratische Hilfe suchen und keine Lust/Zeit auf eine Warteliste haben
  • bereits eine oder mehrere klassische Psychotherapie(n) hinter sich haben
  • die Vielfalt an alternativen Psychotherapiemethoden zu schätzen wissen
  • ganzheitlich betreut werden möchten
  • sich eine diagnostische Stigmatisierung (beruflich) nicht leisten können oder (privat und beruflich) nicht zumuten möchten

 

Typische Indikationen und Lebenssituationen:

 

  • Angstzustände - Panikattacken
  • Anpassungsstörungen bei Schwellensituationen ( z.B. Arbeitsplatzverlust, schwere Diagnose )
  • (Co-)Abhängigkeit
  • Beziehungskrisen
  • Depression (leichte bis mittelschwere Symptomatik)
  • Einsamkeit
  • Erschöpfungssyndrom ("Burnout")
  • Erziehungsprobleme
  • Gefühl von Minderwertigkeit/Wertlosigkeit
  • Homosexualität, Bisexualität
  • Kinderwunsch unerfüllt
  • körperliche Diagnosen
  • Kommunikationsschwierigkeiten
  • Mangel an Selbstbewusstsein
  • Mobbing
  • Partnerwunsch unerfüllt
  • Partnerschaftsprobleme
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Phobien
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Scheidung / Trennung
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen
  • Schwierige Emotionen: Umgang mit Wut, Neid, Eifersucht
  • Stress
  • Trauer
  • Überforderung
  • Unruhezustände
  • wiederkehrende Konflikte
  • Zweifel