Vom Berühren und berühren lassen

 

Lass dich vom Leben berühren

von deinem Leben

von allem, was auf dich zu kommt

ob schmerzhaft oder freudvoll

meist irgendwas dazwischen

von der Wucht des Aufpralls

von der Welle der Berührung,

des Ankommens in deinem System

von den Auswirkungen in deiner Tiefe

von den Gefühlen, die in dir aufsteigen.

Nimm deine Verletzlichkeit wahr

nimm deine Abwehr wahr

nimm deine Reaktionsimpulse wahr

nimm wahr, wie klitzeklein diese Schritte sind

nimm wahr, wie einfach es ist, einen zu übersehen, zu überspringen

oder zwei oder drei ...

verweile

in dir

nimm dir Zeit

dir selbst zu begegnen

deinen Regungen

deiner Lebendigkeit

 

BEVOR du ... deine Entscheidung triffst ... eine Meinung (nicht) zu äußern ... eine Handlung (nicht) zu vollführen

 

bewusst

ehrlich

authentisch

wohlwollend

mitfühlend

mit dir selbst

und

deinem

Leben

 

dann hast du dich selbst berührt ... und zugleich die ganze Welt.

 

Annette Ehrhard am 14.10.17